Logistik-Services: Lohnkonfektionierung bei Wiedmann & Winz
Dienstag den 23.04.2013

Logistik-Services: Lohnkonfektionierung bei Wiedmann & Winz

Die Konfektionierung von Fertigwaren gewinnt insbesondere in der Versandlogistik immer mehr an Bedeutung. Oft auch als „Co-Packing“ bezeichnet, kommt die Konfektionierung häufig bei Konsumgütern wie z.B. Haushaltswaren oder Pflegeprodukten, aber auch in der industriellen Ersatzteilelogistik zum Einsatz.

Typische Konfektionier-Prozesse bei Wiedmann & Winz umfassen die Zusammenführung mehrerer Produkte oder Produkt-Beilagen in einer neuen Verpackungseinheit, die Bestückung von Displays, sowie die kundenspezifische Etikettierung solcher Verpackungseinheiten. Je nach Kundenwunsch unterstützt Wiedmann & Winz dabei gerne auch bei der Auswahl und beim Einkauf der Verpackung.

Schnell und kostengünstig verpackt

Bei einem aktuellen Projekt werden Frischhalte- und Aufbewahrungsbehälter für die Auslieferung an eine große Handelskette konfektioniert. Dabei vereinnahmt Wiedmann & Winz Containerware aus Übersee gemeinsam mit Behältern aus dem europäischen Ausland und führt diese innerhalb kürzester Zeit in Schmuckverpackungen zusammen. Neben der Qualitätssicherung muss Wiedmann & Winz eine Konfektioniermenge von bis zu 50.000 Stück pro Woche im 2-Schicht-Betrieb sicherstellen.

Ähnlich wie in diesem Projekt lassen sich Konfektionierprozesse in den allermeisten Fällen so in den Lager- und Versandprozess einfügen, dass unnötige Prozessschritte wie Zwischentransporte und damit verbundene Kosten vermieden werden. Dabei lassen sich auch andere Value Added Services (VAS) wie Qualitäts- und Mengenkontrollen oder Sortierarbeiten kostengünstig mit abwickeln.

Wenn Sie einen kompetenten und zuverlässigen Partner für die Konfektionierung Ihrer Produkte suchen, freuen wir uns über Ihren Anruf.

Ihr Ansprechpartner für die Lohnkonfektionierung:

Andreas Bühler
Telefon: +49-7331-2000-13
Fax.: +49-7331-2000-37
Email: email hidden; JavaScript is required