Logistik für Mercedes-Benz Schmiedeteile
Mittwoch den 12.03.2014

Wiedmann & Winz unterstützt Logistik für Mercedes-Benz Schmiedeteile

Im Bereich Automotive-Logistik hat Wiedmann & Winz im September vergangenen Jahres ein neues Projekt für die Daimler AG gestartet: In Stuttgart betreiben wir einen neuen Lagerstandort für Schmiedeteile und übernehmen dabei neben der Verantwortung für die Lagerbewirtschaftung auch die dazugehörigen Transporte für die Werke Untertürkheim, Mettingen und Hedelfingen des Automobilherstellers.

Im Schaudt-Areal in Hedelfingen – mehr als hundert Jahre lang hatte die Firma Schaudt hier Spezialschleifmaschinen produziert – wurden die Voraussetzungen zur Abwicklung der Schmiedeteile-Logistik geschaffen.

Die gesamte Prozessabwicklung durch das Team von Wiedmann & Winz erfolgt dabei auf Basis des Daimler SAP-Systems: Von der Disposition der Transporte über die Scanner-gestützte Be- und Entladung bis zur Einlagerung und dem abrufbezogenen Just-in-Time Versand werden alle Prozesse über das SAP Warehouse Management System (WMS) abgebildet. Auf einer Lagerfläche von 8.000 qm verwaltet Wiedmann & Winz einen Bestand von bis zu 10.000 Lagereinheiten und stellt dabei im 2- bzw. 3-Schichtbetrieb die zuverlässige Versorgung der Werke mit 3 Actros-Fahrzeugen rund um die Uhr sicher.

Lager_2

Auf 8.000 qm sind am Standort Schaudt bis zu 10.000 Ladungsträger eingelagert.

A6543438

Täglich werden bis zu 1.000 Ladungsträger umgeschlagen.

A6543489

Die gesamte Lager- und Transportverwaltung erfolgt auf dem Daimler SAP-System.

A6543518

Unter Nutzung von Barcode-Scannern wird gemäß FIFO ein- und ausgelagert.