Noch vor Beginn der Serienproduktion hat Mercedes-Benz den neuen Actros bei Wiedmann & Winz schon einmal vorgestellt.

Active Drive Assist, Mirror Cam, Multimedia Cockpit und viele weitere Innovationen steigern die Vorfreude auf unser neues Flottenfahrzeug.

Unter allen technischen Neuerungen fallen die fehlenden Außenspiegel sofort auf. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit, denn Spiegel hat der Actros durchaus, nur eben digitale. Der LKW ist nämlich ein Vorserienfahrzeug der neuesten Generation und arbeitet mit dem MirrorCam-System statt mit herkömmlichen Rück- und Weitwinkelspiegeln. Kompakte, windschnittig geformte Kameras beobachten den rückwärtigen Verkehr und projizieren ihre Bilder auf zwei große Displays, die an den A-Säulen im Inneren der Fahrerkabine angebracht sind. Die neuen „Spiegel“ sehen nicht nur gut aus. Sie unterstützen den Fahrer auch beim Rangieren.
Zu den mehr als 60 Innovationen an Bord gehört auch das neue Multimedia-Cockpit. Auf zwei großen Digitalbildschirmen werden alle fahrerrelevanten Informationen und die neuen Assistenzsysteme perfekt visualisiert.