Wiedmann & Winz hat sich schon seit vielen Jahren in der Consumer-Logistik einen Namen gemacht.

Für einen weltweit agierenden Hersteller professioneller Ausstattungen für die Hotel- und Gastronomiebranche haben wir jetzt die zentrale Distribution übernommen.  Neben Hotels und Restaurants werden auch Airlines, die Systemgastronomie und Kreuzfahrtschiffe rund um den Globus aus unserem neuen Hochregallager in Eislingen beliefert. Wenn der Kapitän nach seiner Ansprache beim Käpt´ns Dinner das Glas erhebt, dann ist es gut möglich, dass dieses schon einmal von unseren Logistikmitarbeitern in der Hand gehalten wurde.

Der Hochlauf des Projekts war zeitlich eng getaktet. Vom exklusiven Besteck bis zum Kaffeekännchen mussten mehr als 10.000 Paletten mit 11.000 verschiedenen Artikeln innerhalb von 8 Wochen umgezogen werden. Die Inbound-Transporte übernahm unser Eigenfuhrpark. Gleichzeitig musste mit der  Auslieferung begonnen werden. Insgesamt wird Wiedmann & Winz pro Jahr bis zu 75.000 Einzelaufträge abwickeln.

 

Schon vor Projektstart haben wir eine  EDI-Anbindung an verschiedene KEP-Dienstleister, Stückgut-Spediteure sowie Air-/Sea-Frachtdienste realisiert, die für den nationalen und weltweiten Versand eingesetzt werden. Teil unseres maßgeschneiderten Logistikkonzepts war aber auch eine komplexe Schnittstelle zwischen unserem Lagerverwaltungssystem xStorage und dem SAP-System unseres Kunden.

Im Bereich des neuen Logistikprojekts arbeiten rund 50 Mitarbeiter im Zweischichtbetrieb. Sie kommissionieren, konfektionieren und verpacken ein umfassendes Produktspektrum. Im Bereich der Konfektionierung werden dabei auch besondere Anforderungen erfüllt: Bevor ein Kreuzfahrtschiff vom Stapel geht oder ein neues Hotel eröffnet wird, sorgen wir für individuelle Packstücke mit der genauen Ausstattung für jedes Zimmer.